Du willst mich verlassen, hoffentlich hat es hat Dir gefallen.
Ich schicke Dir gerne eine E-Mail, wenn es etwas Neues gibt. Melde Dich einfach an.
Vielen Dank für Deinen Besuch und bis zum nächsten Mal.
Denise


E-MAIL VERTEILER: NEUE BLOGBEITRÄGE

Pflichtfeld *

Ich nehme Dich so schnell wie möglich in den Verteiler auf!

LIFE-FAMILY

Stacks Image 3691

LIFE-FAMILY

NEWS

17. Januar 2017: Der neue Life-Family-Blog ist jetzt online.

Meine früheren Blogseiten rabaukenmaus.de und testeggchen.de sind jetzt hierhin umgeleitet!

Melitta Kaffee des Jahres mit Schokoladennote

Hallo Ihr Lieben!

Über die Erdbeerlounge hatte ich das große Glück und durfte wieder Kaffee testen! Dieses Mal ging es aber nicht um Kaffeebohnen sondern um gemahlenen Kaffee. Wie viele von Euch ja vielleicht schon wissen, bin ich Kaffeejunkie. Ich liebe Kaffee. Ich trinke gerne und viel Kaffee. Den ersten Kaffee benötige ich schon direkt nach dem Aufstehen, bevor ich das Haus verlasse und zur Arbeit fahre. Und am Wochenende sind es auch einige mehr Becher Kaffee, die ich konsumiere, bevor ich einigermaßen wach werde. Meine kleine Tochter hat es auch schon angenommen und bekommt morgens zum "wach werden" immer ihren Kinderkaffee, das ist Erdbeeremilch :-) Von daher könnt ihr euch ja sicherlich vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, dass ich dabei sein durfte. Zumal es um Melitta-Kaffee geht. Ich liebe Melitta. Bisher haben mir alle Sorten sehr gut geschmeckt, wie mir diese Sorte des Jahres geschmeckt hat, könnt ihr jetzt nachlesen.




Melitta Kaffee des Jahres ist mit feinen Noten von dunkler Schokolade in der Stärke 4 von 5. Das sagt Melitta selbst:

"Für unseren neuen Kaffee des Jahres haben sich unsere Kaffee-Experten für eine faszinierende Komposition mit feinen Noten dunkler Schokolade entschieden. Das Geheimnis liegt dabei in der Auswahl der Kaffeebohnen aus ganz bestimmten Anbaugebieten. Denn die Anbaubedingungen im Herkunftsland verleihen den Kaffeebohnen ein ganz besonderes Aroma, das durch schonende, individuelle Röstung zur Entfaltung gebracht wird. So prägen die ausgewählten Kaffees aus Asia-Pazifik den Geschmack dieser Mischung mit ihrem vollmundigen Charakter und ihren Nuancen dunkler Schokolade."



Seit einigen Jahren sind wir vom Filterkaffee auf ganze Bohnen umgestiegen. Mein Vollautomat besitzt allerdings ein Extra-Fach für Pulverkaffee. Da wir wie gesagt hauptsächlich Bohnenkaffee trinken glaube ich nicht, dass ich den Kaffee des Jahres überhaupt probiert hätte. Daher war ich sehr gespannt auf diesen Test. Ich trinke meinen Kaffee immer mit Milch, die ich mir zu Hause auch noch mal kurz in die Mikrowelle stelle, damit der Kaffee länger heiß bleibt. Und trotz der Milch schmecke ich die Schokoladenote sehr fein heraus. Meiner Meinung nach genau richtig. Ich liebe ja schon diesen Moment, wenn man die Kaffeeverpackung öffnet und der ganze Raum duftet nach Kaffee. Einfach herrlich. Hier ist auch kein großer Unterschied zu Bohnenkaffee. Der Geruch ist einfach wundervoll. Ich hatte mich hauptsächlich vom Filterkaffee verabschiedet, da ich häufig Sodbrennen nach zuviel Kaffee hatte. Das hat sich mit dem Bohnenkaffee geändert. Bei Melitta Kaffee des Jahres konnte ich kein glücklicherweise bei mir auch kein Sodbrennen feststellen. Zudem hat er ein schönes Aroma, eine schöne Crema und schmeckt auch überhaupt nicht bitter. Ich kann Melitta Kaffee des Jahres Euch wärmstens ans KaffeeHerz legen, wenn ihr auch gerne Kaffee trinkt.

Auch meine anderen Mittester hatten nur positives zu berichten und alle, mit und ohne Milch, konnten die Schokoladennote eindeutig herausschmecken. Alle sind sehr begeistert und die eine oder der andere hat auch schon angekündigt, sich den Kaffee auf jeden Fall nachzukaufen. Und auch ich habe ihn schon auf meiner Einkaufsliste. Spätestens wenn es für uns in den Urlaub geht und wir dann "nur" eine Filterkaffemaschine zur Verfügung haben, weiß ich jetzt schon ganz genau, welchen Kaffee es bei uns geben wird :-)

Trinkt ihr lieber Filter- oder Bohnenkaffee? Habt ihr Melitta Kaffee des Jahres schon getestet?

blog comments powered by Disqus

Melitta Kaffee des Jahres mit Schokoladennote

Hallo Ihr Lieben!

Über die Erdbeerlounge hatte ich das große Glück und durfte wieder Kaffee testen! Dieses Mal ging es aber nicht um Kaffeebohnen sondern um gemahlenen Kaffee. Wie viele von Euch ja vielleicht schon wissen, bin ich Kaffeejunkie. Ich liebe Kaffee. Ich trinke gerne und viel Kaffee. Den ersten Kaffee benötige ich schon direkt nach dem Aufstehen, bevor ich das Haus verlasse und zur Arbeit fahre. Und am Wochenende sind es auch einige mehr Becher Kaffee, die ich konsumiere, bevor ich einigermaßen wach werde. Meine kleine Tochter hat es auch schon angenommen und bekommt morgens zum "wach werden" immer ihren Kinderkaffee, das ist Erdbeeremilch :-) Von daher könnt ihr euch ja sicherlich vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, dass ich dabei sein durfte. Zumal es um Melitta-Kaffee geht. Ich liebe Melitta. Bisher haben mir alle Sorten sehr gut geschmeckt, wie mir diese Sorte des Jahres geschmeckt hat, könnt ihr jetzt nachlesen.




Melitta Kaffee des Jahres ist mit feinen Noten von dunkler Schokolade in der Stärke 4 von 5. Das sagt Melitta selbst:

"Für unseren neuen Kaffee des Jahres haben sich unsere Kaffee-Experten für eine faszinierende Komposition mit feinen Noten dunkler Schokolade entschieden. Das Geheimnis liegt dabei in der Auswahl der Kaffeebohnen aus ganz bestimmten Anbaugebieten. Denn die Anbaubedingungen im Herkunftsland verleihen den Kaffeebohnen ein ganz besonderes Aroma, das durch schonende, individuelle Röstung zur Entfaltung gebracht wird. So prägen die ausgewählten Kaffees aus Asia-Pazifik den Geschmack dieser Mischung mit ihrem vollmundigen Charakter und ihren Nuancen dunkler Schokolade."



Seit einigen Jahren sind wir vom Filterkaffee auf ganze Bohnen umgestiegen. Mein Vollautomat besitzt allerdings ein Extra-Fach für Pulverkaffee. Da wir wie gesagt hauptsächlich Bohnenkaffee trinken glaube ich nicht, dass ich den Kaffee des Jahres überhaupt probiert hätte. Daher war ich sehr gespannt auf diesen Test. Ich trinke meinen Kaffee immer mit Milch, die ich mir zu Hause auch noch mal kurz in die Mikrowelle stelle, damit der Kaffee länger heiß bleibt. Und trotz der Milch schmecke ich die Schokoladenote sehr fein heraus. Meiner Meinung nach genau richtig. Ich liebe ja schon diesen Moment, wenn man die Kaffeeverpackung öffnet und der ganze Raum duftet nach Kaffee. Einfach herrlich. Hier ist auch kein großer Unterschied zu Bohnenkaffee. Der Geruch ist einfach wundervoll. Ich hatte mich hauptsächlich vom Filterkaffee verabschiedet, da ich häufig Sodbrennen nach zuviel Kaffee hatte. Das hat sich mit dem Bohnenkaffee geändert. Bei Melitta Kaffee des Jahres konnte ich kein glücklicherweise bei mir auch kein Sodbrennen feststellen. Zudem hat er ein schönes Aroma, eine schöne Crema und schmeckt auch überhaupt nicht bitter. Ich kann Melitta Kaffee des Jahres Euch wärmstens ans KaffeeHerz legen, wenn ihr auch gerne Kaffee trinkt.

Auch meine anderen Mittester hatten nur positives zu berichten und alle, mit und ohne Milch, konnten die Schokoladennote eindeutig herausschmecken. Alle sind sehr begeistert und die eine oder der andere hat auch schon angekündigt, sich den Kaffee auf jeden Fall nachzukaufen. Und auch ich habe ihn schon auf meiner Einkaufsliste. Spätestens wenn es für uns in den Urlaub geht und wir dann "nur" eine Filterkaffemaschine zur Verfügung haben, weiß ich jetzt schon ganz genau, welchen Kaffee es bei uns geben wird :-)

Trinkt ihr lieber Filter- oder Bohnenkaffee? Habt ihr Melitta Kaffee des Jahres schon getestet?

blog comments powered by Disqus


E-MAIL VERTEILER: NEUE BLOGBEITRÄGE

Pflichtfeld *

Ich nehme Dich so schnell wie möglich in den Verteiler auf!
Tragen Sie hier Ihren Nachricht zum Blog-Beitrag ein.


Pflichtfeld
*

Ich melde mich, sobald ich kann!