Du willst mich verlassen, hoffentlich hat es hat Dir gefallen.
Ich schicke Dir gerne eine E-Mail, wenn es etwas Neues gibt. Melde Dich einfach an.
Vielen Dank für Deinen Besuch und bis zum nächsten Mal.
Denise


E-MAIL VERTEILER: NEUE BLOGBEITRÄGE

Pflichtfeld *

Ich nehme Dich so schnell wie möglich in den Verteiler auf!

LIFE-FAMILY

Stacks Image 3691

LIFE-FAMILY

NEWS

17. Januar 2017: Der neue Life-Family-Blog ist jetzt online.

Meine früheren Blogseiten rabaukenmaus.de und testeggchen.de sind jetzt hierhin umgeleitet!

Schwangerschaftsupdate 31. SSW + 6 und wir verraten das Geschlecht :-)

Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich wollte ich gestern schon das Schwangerschaftsupdate fertig stellen, aber da das Wetter gestern noch mal so schön war und die Sonne sich den ganzen Tag gezeigt hat, musste ich das ausnutzen. Auch wenn meine Füße und Beine wirklich schlimm aussahen - trotz der blöden Stützstrümpfe. Theoretisch würde es ja auch morgen Sinn machen, denn morgen wird bereits die 32. Schwangerschaftswoche eingeläutet. Wahnsinn, wie die Zeit jetzt rennt.

Heute möchte ich Euch auch gerne das Geschlecht verraten, ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, warum ich das jetzt erst mache. Ich muss ja ehrlich gestehen, dass die ersten Klamotten auch schon bereits gekauft sind und es macht so viel Spaß, so kleine Kleidung zu kaufen. Aber fangen wir erstmal mit dem Update an.

Am Dienstag hatte ich wieder Termin in Hamburg beim Pränatalzentrum



Ich bin wirklich froh, dass ich dort von einer sehr netten Ärztin betreut werde. Mittlerweile "kennt man sich auch" und kann gut miteinander sprechen. Leider geht sie jetzt auch in Urlaub und direkt nach unserem Urlaub bin ich dann bei einem Kollegen von ihr.

Die Messungen haben im Grunde nichts Neues hervor gebracht. Das Baby ist nach wie vor sehr zart. Allerdings ist er in der Kurve ein miniminimales Stück höher gekommen. Sie war sehr zufrieden. Meine Durchblutung war dieses Mal wieder nicht die Beste, aber das sei ja auch ganz normal.

Das Baby liegt bereits seit dem Termin bei meiner Frauenärztin in Beckenendlage und hat sich auch nicht mehr gedreht. Die Ärztin meinte bereits, dass es durchaus sein kann, dass es sich auch nicht mehr drehen wird, da mit zunehmender Schwangerschaft das Fruchtwasser weniger werde und sich die Kinder dann selten noch drehen werden.




Da eigentlich einmal die Woche ein Arzt aufs Baby gucken soll, wir aber nächste Woche auch im Urlaub sind, muss ich die Woche nach dem Urlaub beide Termine, sowohl das CTG beim Frauenarzt als auch die Doppler-Untersuchung antreten. Am Montag nach dem Urlaub geht es dann erst einmal zur Frauenärztin, am Dienstag geht es für uns ins Krankenhaus zur Geburtsanmeldung und am Donnerstag dann wieder nach Hamburg. Nach dieser Woche läuft dann alles wieder wöchentlich jeweils ab. So wird es zumindest nie langweilig.



So, und nun zum Thema des Geschlechts ;-)

Nele hatte sich anfangs mal gewünscht, dass sie einen Bruder bekommt. Und was soll ich sagen, ihr Wunsch ist sogar in Erfüllung gegangen. Wir bekommen einen Babyjungen.

Wir als Elternteil hatten uns anfangs eigentlich ein Mädchen gewünscht. Ein wirkliches Gefühl dafür hatte ich nicht, ob es auch so sein würde. Bei meiner ersten Schwangerschaft wollte ich unbedingt einen Sohn, viele sagten auch, dass ich sicherlich einen Jungen bekommen würde, selbst meine damalige Frauenärztin, aber als ich dann erfuhr, dass es ein Mädchen werden sollte, war mir das total egal. Dieses Mal war es etwas anders. Im ersten Moment war ich doch etwas traurig. Ich wollte unbedingt noch ein kleines süßes Mädchen. Zumal ich mich ja jetzt mit ihnen auskenne (mal mehr mal weniger), aber diese "Traurigkeit" hielt auch nur ein paar Stunden an und danach war einfach nur noch die Freude da. Auch der Papa ist mittlerweile total happy, dass er nicht mehr der einzige Mann im Haus sein wird. Neles beste Freundin hat auch vor kurzem ein Brüderchen bekommen und jedes Mal wenn sie sich sehen, erzählt sie stolz, dass sie ja auch bald große Schwester von einem Bruder sein wird und dass sie beide dann kleine Brüder hätten.

Und sonst so?

Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel Neues. Obwohl zum Glück meine Beschwerden wegen meiner Atemnot, die ich ja des öfteren hatte, so gut wie verschwunden ist, weshalb auch immer. Wirklich "Puste" habe ich immer noch nicht, das merke ich immer besonders, wenn ich Treppen steige, aber das ist ja auch normal. Die Schwangerschaftsbeschwerden halten sich somit - toi toi toi - immer noch ziemlich im Rahmen. Mein Sodbrennen ist auch schon seit einigen Wochen sehr viel besser geworden. Ab und zu, gerade wenn ich zu wenig gegessen habe, merke ich es immer noch, aber anfangs war es doch schon um einiges schlimmer. Das, was mich immer noch am meisten stört ist bzw. sind meine Wassereinlagerungen.

Habt ihr da vielleicht noch Tipps und Tricks? Und wie war das bei Euch? Hattet ihr vorher bereits eine Ahnung, was es wird?

blog comments powered by Disqus

Schwangerschaftsupdate 31. SSW + 6 und wir verraten das Geschlecht :-)

Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich wollte ich gestern schon das Schwangerschaftsupdate fertig stellen, aber da das Wetter gestern noch mal so schön war und die Sonne sich den ganzen Tag gezeigt hat, musste ich das ausnutzen. Auch wenn meine Füße und Beine wirklich schlimm aussahen - trotz der blöden Stützstrümpfe. Theoretisch würde es ja auch morgen Sinn machen, denn morgen wird bereits die 32. Schwangerschaftswoche eingeläutet. Wahnsinn, wie die Zeit jetzt rennt.

Heute möchte ich Euch auch gerne das Geschlecht verraten, ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, warum ich das jetzt erst mache. Ich muss ja ehrlich gestehen, dass die ersten Klamotten auch schon bereits gekauft sind und es macht so viel Spaß, so kleine Kleidung zu kaufen. Aber fangen wir erstmal mit dem Update an.

Am Dienstag hatte ich wieder Termin in Hamburg beim Pränatalzentrum



Ich bin wirklich froh, dass ich dort von einer sehr netten Ärztin betreut werde. Mittlerweile "kennt man sich auch" und kann gut miteinander sprechen. Leider geht sie jetzt auch in Urlaub und direkt nach unserem Urlaub bin ich dann bei einem Kollegen von ihr.

Die Messungen haben im Grunde nichts Neues hervor gebracht. Das Baby ist nach wie vor sehr zart. Allerdings ist er in der Kurve ein miniminimales Stück höher gekommen. Sie war sehr zufrieden. Meine Durchblutung war dieses Mal wieder nicht die Beste, aber das sei ja auch ganz normal.

Das Baby liegt bereits seit dem Termin bei meiner Frauenärztin in Beckenendlage und hat sich auch nicht mehr gedreht. Die Ärztin meinte bereits, dass es durchaus sein kann, dass es sich auch nicht mehr drehen wird, da mit zunehmender Schwangerschaft das Fruchtwasser weniger werde und sich die Kinder dann selten noch drehen werden.




Da eigentlich einmal die Woche ein Arzt aufs Baby gucken soll, wir aber nächste Woche auch im Urlaub sind, muss ich die Woche nach dem Urlaub beide Termine, sowohl das CTG beim Frauenarzt als auch die Doppler-Untersuchung antreten. Am Montag nach dem Urlaub geht es dann erst einmal zur Frauenärztin, am Dienstag geht es für uns ins Krankenhaus zur Geburtsanmeldung und am Donnerstag dann wieder nach Hamburg. Nach dieser Woche läuft dann alles wieder wöchentlich jeweils ab. So wird es zumindest nie langweilig.



So, und nun zum Thema des Geschlechts ;-)

Nele hatte sich anfangs mal gewünscht, dass sie einen Bruder bekommt. Und was soll ich sagen, ihr Wunsch ist sogar in Erfüllung gegangen. Wir bekommen einen Babyjungen.

Wir als Elternteil hatten uns anfangs eigentlich ein Mädchen gewünscht. Ein wirkliches Gefühl dafür hatte ich nicht, ob es auch so sein würde. Bei meiner ersten Schwangerschaft wollte ich unbedingt einen Sohn, viele sagten auch, dass ich sicherlich einen Jungen bekommen würde, selbst meine damalige Frauenärztin, aber als ich dann erfuhr, dass es ein Mädchen werden sollte, war mir das total egal. Dieses Mal war es etwas anders. Im ersten Moment war ich doch etwas traurig. Ich wollte unbedingt noch ein kleines süßes Mädchen. Zumal ich mich ja jetzt mit ihnen auskenne (mal mehr mal weniger), aber diese "Traurigkeit" hielt auch nur ein paar Stunden an und danach war einfach nur noch die Freude da. Auch der Papa ist mittlerweile total happy, dass er nicht mehr der einzige Mann im Haus sein wird. Neles beste Freundin hat auch vor kurzem ein Brüderchen bekommen und jedes Mal wenn sie sich sehen, erzählt sie stolz, dass sie ja auch bald große Schwester von einem Bruder sein wird und dass sie beide dann kleine Brüder hätten.

Und sonst so?

Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel Neues. Obwohl zum Glück meine Beschwerden wegen meiner Atemnot, die ich ja des öfteren hatte, so gut wie verschwunden ist, weshalb auch immer. Wirklich "Puste" habe ich immer noch nicht, das merke ich immer besonders, wenn ich Treppen steige, aber das ist ja auch normal. Die Schwangerschaftsbeschwerden halten sich somit - toi toi toi - immer noch ziemlich im Rahmen. Mein Sodbrennen ist auch schon seit einigen Wochen sehr viel besser geworden. Ab und zu, gerade wenn ich zu wenig gegessen habe, merke ich es immer noch, aber anfangs war es doch schon um einiges schlimmer. Das, was mich immer noch am meisten stört ist bzw. sind meine Wassereinlagerungen.

Habt ihr da vielleicht noch Tipps und Tricks? Und wie war das bei Euch? Hattet ihr vorher bereits eine Ahnung, was es wird?

blog comments powered by Disqus


E-MAIL VERTEILER: NEUE BLOGBEITRÄGE

Pflichtfeld *

Ich nehme Dich so schnell wie möglich in den Verteiler auf!
Tragen Sie hier Ihren Nachricht zum Blog-Beitrag ein.


Pflichtfeld
*

Ich melde mich, sobald ich kann!