Du willst mich verlassen, hoffentlich hat es hat Dir gefallen.
Ich schicke Dir gerne eine E-Mail, wenn es etwas Neues gibt. Melde Dich einfach an.
Vielen Dank für Deinen Besuch und bis zum nächsten Mal.
Denise


E-MAIL VERTEILER: NEUE BLOGBEITRÄGE

Pflichtfeld *

Ich nehme Dich so schnell wie möglich in den Verteiler auf!

LIFE-FAMILY

Stacks Image 3691

LIFE-FAMILY

NEWS

17. Januar 2017: Der neue Life-Family-Blog ist jetzt online.

Meine früheren Blogseiten rabaukenmaus.de und testeggchen.de sind jetzt hierhin umgeleitet!

Wahre Schätze Pflegecreme Honig Schätze von Garnier


Ich durfte ja schon einige Mal von Garnier Produkte testen. Garnier ruft dazu immer wieder mal auf, bei deren Produkttests mitzumachen. Es sind wirklich viele tolle Produkte bisher dabei gewesen. Besonders lieben gelernt habe ich durch diese Produkttests die "Wahre Schätze"-Haarpflegeserien für sämtliche Haarbedürfnisse.




Dieses Mal hatte ich wieder Glück und ich durfte aus der Honig-Schätze-Serie die neue Pflegecreme testen. Sie ist für brüchiges und strapaziertes Haar gedacht und soll es kräftigen, schützen und nähren. Un das sagt Garnier selbst zu der neuen Pflegecreme:

"Unsere Pflegerezeptur vereint das Beste aus dem Bienenstock: Gelee Royal, Bienenbalsam und Honig. Die cremige und leichte Pflegecreme dringt sofort in die Haarfaser ein und repariert bis in die Spitzen. Außerdem verleiht unsere Honig Schätze Pflegelinie deinem Haar einen angenehmen Duft und lässt es geschmeidig und strahlend schön aussehen. Das Styling wird durch die Anwendung erleichtert und gerade strapaziertes, brüchiges Haar wird sanft gepflegt." (Quelle: www.garnier.de)

Die Anwendung erfolgt wie bei den meisten Haarpflegeprodukten. Man nimmt eine kleine Menge und massiert diese ins trockene oder handtuchtrockene Haar ein. Das Gute hierbei, man muss es nicht wieder ausspülen und spart somit Zeit ein.

Gerade jetzt im Sommer sind meine Haare ziemlich ausgetrocknet und spröde. Ich verwende daher jetzt auch wieder häufiger Shampoo und Spülung. Letzteres verwende ich sonst nicht täglich, da ich manchmal auch einfach zu faul bin, zweimal die Haare zu waschen. Da passt die Pflegecreme perfekt. Ich wasche meine Haare, wenn ich noch ein Pflegeprodukt wie z.B. eine Haarmilch oder eine Pflegecreme verwende nur einfach mit Shampoo.

Die Pflegecreme lässt sich gut entnehmen, es kommt auch nur eine kleine Menge raus, und dann gut in die feuchten Haare einmassieren. Meine Haare sind ja leider sehr fein, aber die Pflegecreme lässt sie zum Glück nicht erschlaffen. Wenn ich mal zu viel Pflege benutze, hängen sie nur noch platt am Kopf herunter. Das ist hier glücklicherweise nicht der Fall und somit ist die Creme auch meiner Meinung nach auch für feines Haar gut geeignet. Man darf halt nur einfach auch nicht zu viel nehmen. Und der Duft, der ja bekanntermaßen bei mir eine große Rolle spielt, ist auch toll. Nach der Anwendung fühlen die Haare sich gleich weniger strohiger an und lassen sich gut stylen und bürsten. Sie wirken auch durch die Pflegecreme nicht fettig. Auch dies hatte ich schon bei einigen Pflegeprodukten.

Mich hat die Pflegecreme aus der Honig-Serie von Wahre Schätze von Garnier überzeugt. Selbst bei meinem feinen Haar fühlen sich meine Haare nicht mehr so strohig an und wirken weder nach der Anwendung fettig oder liegen nur platt auf der Haut. Der tolle Duft nach Honig ist noch ein Pluspunkt mehr. Zudem ist Handhabung mehr als einfach und es geht meiner Meinung nach auch schneller, als wenn man eine Spülung, die in der Regel auch nicht so pflegend ist, verwendet. Mit der Flasche kommt man auch sicherlich relativ lange aus, da man immer nur eine kleine "Portion" benötigt.


Mir wurde das Produkt kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

blog comments powered by Disqus

Wahre Schätze Pflegecreme Honig Schätze von Garnier


Ich durfte ja schon einige Mal von Garnier Produkte testen. Garnier ruft dazu immer wieder mal auf, bei deren Produkttests mitzumachen. Es sind wirklich viele tolle Produkte bisher dabei gewesen. Besonders lieben gelernt habe ich durch diese Produkttests die "Wahre Schätze"-Haarpflegeserien für sämtliche Haarbedürfnisse.




Dieses Mal hatte ich wieder Glück und ich durfte aus der Honig-Schätze-Serie die neue Pflegecreme testen. Sie ist für brüchiges und strapaziertes Haar gedacht und soll es kräftigen, schützen und nähren. Un das sagt Garnier selbst zu der neuen Pflegecreme:

"Unsere Pflegerezeptur vereint das Beste aus dem Bienenstock: Gelee Royal, Bienenbalsam und Honig. Die cremige und leichte Pflegecreme dringt sofort in die Haarfaser ein und repariert bis in die Spitzen. Außerdem verleiht unsere Honig Schätze Pflegelinie deinem Haar einen angenehmen Duft und lässt es geschmeidig und strahlend schön aussehen. Das Styling wird durch die Anwendung erleichtert und gerade strapaziertes, brüchiges Haar wird sanft gepflegt." (Quelle: www.garnier.de)

Die Anwendung erfolgt wie bei den meisten Haarpflegeprodukten. Man nimmt eine kleine Menge und massiert diese ins trockene oder handtuchtrockene Haar ein. Das Gute hierbei, man muss es nicht wieder ausspülen und spart somit Zeit ein.

Gerade jetzt im Sommer sind meine Haare ziemlich ausgetrocknet und spröde. Ich verwende daher jetzt auch wieder häufiger Shampoo und Spülung. Letzteres verwende ich sonst nicht täglich, da ich manchmal auch einfach zu faul bin, zweimal die Haare zu waschen. Da passt die Pflegecreme perfekt. Ich wasche meine Haare, wenn ich noch ein Pflegeprodukt wie z.B. eine Haarmilch oder eine Pflegecreme verwende nur einfach mit Shampoo.

Die Pflegecreme lässt sich gut entnehmen, es kommt auch nur eine kleine Menge raus, und dann gut in die feuchten Haare einmassieren. Meine Haare sind ja leider sehr fein, aber die Pflegecreme lässt sie zum Glück nicht erschlaffen. Wenn ich mal zu viel Pflege benutze, hängen sie nur noch platt am Kopf herunter. Das ist hier glücklicherweise nicht der Fall und somit ist die Creme auch meiner Meinung nach auch für feines Haar gut geeignet. Man darf halt nur einfach auch nicht zu viel nehmen. Und der Duft, der ja bekanntermaßen bei mir eine große Rolle spielt, ist auch toll. Nach der Anwendung fühlen die Haare sich gleich weniger strohiger an und lassen sich gut stylen und bürsten. Sie wirken auch durch die Pflegecreme nicht fettig. Auch dies hatte ich schon bei einigen Pflegeprodukten.

Mich hat die Pflegecreme aus der Honig-Serie von Wahre Schätze von Garnier überzeugt. Selbst bei meinem feinen Haar fühlen sich meine Haare nicht mehr so strohig an und wirken weder nach der Anwendung fettig oder liegen nur platt auf der Haut. Der tolle Duft nach Honig ist noch ein Pluspunkt mehr. Zudem ist Handhabung mehr als einfach und es geht meiner Meinung nach auch schneller, als wenn man eine Spülung, die in der Regel auch nicht so pflegend ist, verwendet. Mit der Flasche kommt man auch sicherlich relativ lange aus, da man immer nur eine kleine "Portion" benötigt.


Mir wurde das Produkt kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

blog comments powered by Disqus


E-MAIL VERTEILER: NEUE BLOGBEITRÄGE

Pflichtfeld *

Ich nehme Dich so schnell wie möglich in den Verteiler auf!
Tragen Sie hier Ihren Nachricht zum Blog-Beitrag ein.


Pflichtfeld
*

Ich melde mich, sobald ich kann!